Ihr Partner für IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheitsbeauftragter (IHK), Bayreuth

Home / IT-Sicherheitsbeauftragter (IHK), Bayreuth

 IT-Sicherheitsbeauftragte/r (IHK) Zertifikatslehrgang

In diesem Zertifikatslehrgang lernen Sie anschaulich und praxisnah die Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten, die gesetzlichen Mindestanforderungen und den Aufbau eines IT-Sicherheitsmanagements nach anerkannten Standards kennen. Zusätzlich werden Sie auf die anschließende Prüfung der IHK vorbereitet, um diese Schulung erfolgreich mit einem Zertifikat der IHK Oberfranken abzuschließen.

 

 

IHK Bayreuth für Oberfranken

Der IT-Sicherheitsbeauftragte, auch Information Security Officer genannt, ist eine bedeutende und für viele Unternehmen gesetzlich vorgeschriebene Position (§109 TKG). Als kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen des Sicherheitsmanagements sorgt der IT-Sicherheitsbeauftragte für die Entwicklung und Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen im Unternehmen. Er berät die Unternehmensleitung bei der Gestaltung der IT-Sicherheit und unterstützt sie bei der Umsetzung und Pflege der zugehörigen Geschäftsprozesse.

Gerne können Sie können bereits für den Zertifikatslehrgang im Herbst 2017 anmelden.

Termin

 

 

16.10.2017 bis 24.10.2017

 

in 2 Blöcken

jeweils 9.00-17.30 Uhr

 

Schulungsort

IHK Bildungszentrum Bamberg
Ohmstraße 15
96050 Bamberg

 

Kosten

1.435,00 €

 

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

Der Zertifikatslehrgang „IT-Sicherheits-beauftragte/r (IHK)“ richtet sich an Projektleiter, Unternehmensberater und Mitarbeiter, die auf dem Gebiet der IT-Sicherheit mit dem Aufbau eines Managementsystems, der Durchführung   von Risikoanalysen, Erstellung von Sicherheitskonzepten sowie deren Umsetzung und Kontrolle beauftragt sind oder zukünftig beauftragt werden sollen.
Anzahl der Personen ca. 6 – 18

 

Referenten

Richard Laqua, eyeDsec Information Security GmbH, Bayreuth

Inhalt

Der Inhalt des Zertifikatslehrganges „IT-Sicherheitsbeauftragte/r (IHK)“ wurde in Zusammenarbeit zwischen dem IHK-Bildungszentrum Bayreuth und der eyeDsec Information Security GmbH entwickelt.

  • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten
  • Gesetze und Regelungen
  • Entwicklung eines IT-Sicherheitskonzeptes
  • Private IT im Unternehmen
  • Grundlagen des Datenschutzes
  • Mindestumsetzung im Unternehmen
  • Grundlagen ISO 27001 und co.
  • Entwicklung einer Risikoanalyse
  • Umsetzung in der Praxis
  • Prüfungsvorbereitung

 

Ziel

In diesem Lehrgang werden Sie mit den Aufgaben des IT-Sicherheits-beauftragten vertraut gemacht und erhalten die grundlegende erforderliche Fachkunde, um die Funktion des IT-Sicherheits-beauftragten in Unternehmen zu übernehmen.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat von der IHK Oberfranken.

 Schulugen-mit-Erfolg